The Remix Project Mixtape u.a. Jay-Z, Nore, Talib Kweli [Download]

Gute Musik kann sowas schönes sein und das erfahre ich glücklicherweise fast jeden Tag. Ein gutes Stück Musik kommt heute wieder aus den US und A und zwar das „The Remix Project“, präsentiert von Illroots & Okayplayer. 22 neu interpretierte Songs, die allesamt live eingespielt wurden. Großartig!

Apple Juice Kid an den Drums, Matt Brandau am Bass, Brevan Hampden am Percussion, Mark Wells am Keyboard und Dana Chell an der Guitarre. Diese Band hat sich zum Ziel gesetzt bekannte Hip Hop Tracks neu zu unterpretieren und nachzuspielen. Dabei entsteht eine ganz andere Dynamik wie ich finde und es fällt mir echt schwer beim Durchhören ruhig sitzen zu bleiben.

Das Ganze jetzt noch live und zusammen mit allen Künstlern der Trackliste. Das nenne ich mal einen anspruchsvollen Wunsch. Freunde von Instrumentals hervor getreten: Das Tape kann seit August 2009 kostenfrei heruntergeladen werden. Damit ist dieser Beitrag vielleicht nicht der Aktuellste aber dieser Sound darf gerne nochmal ausgegraben werden finde ich.

Trackliste:
1. Tribe Called Quest- Electric Relaxation
2. Snoop Dogg- Drop It Like It’s Hot
3. Scarface- On My Block
4. Nore- Nothin
5. Jay Z- I Just Wanna Luv U
6. Punjabi MC- Beware of the Boys
7. Soho- Hot Music
8. Ol‘ Dirty Bastard- Got your Money
9. Talib Kweli- Get By
10. Outkast- Spottieottiedopalicious
11. Big Boi- The Way You Move
12. Ol Dirty Bastard- Shimmy Shimmy Ya
13. Black Sheep- Choice is Yours
14. Digable Planets- Rebirth of Slick
15. The Foreign Exchange- Sincere
16. Destiny’s Child- Girl
17. Elton John- Benny and the Jets
18. Outkast- Prototype
19. Missy Elliot- Get your Freak On
20. Missy Elliot- Work it
21. Amerie- One Thing
22. Beyonce- Crazy in Love

Gesehen beim Wildstylemag

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: “The Remix Project Mixtape” – Jay-Z, Snoop, Ol’ Dirty, Talib Kweli, Outkast etc. [Free Download]

  2. Pingback: The Remix Project Mixtape [u.a. mit Outkast, Jay-Z, Nore, Talib Kweli] « derbysda.com // akidnamed derbys blog

Schreib einen Kommentar