Samy Deluxe – Web 2.0 Werbekampagne

Gestern war es also soweit. Samy Deluxe veröffentlichte sein Album „Dis‘ wo ich herkomm“ und präsentiert damit sein neu gewonnenes Deutschland-Gefühl. Seit geraumer Zeit präsentiert sich Samy Deluxe überall wo es nur geht um sein Album bestmöglichst zu bewerben. Seine Homepage erstrahlt in einem neuen Design und das ist ansich noch nichts weltbewegendes. Interessanter finde ich die Tatsache, dass Samy zusammen mit seiner Plattenfirma EMI sehr stark auf das Internet und noch genauer auf das Web 2.0 fokussiert ist. So findet man nahezu jeden relevanten Service auf dem Inhalt in unterschiedlicher Art und Weise von Samy präsentiert wird. Ich möchte zum Release darauf näher eingehen um am Ende ein Fazit zu dieser Marketing-Aktion schließen.

MySpace
Jeder Künstler besitzt heutzutage eine MySpace Seite. Sei es aufgrund dessen, dass man sich keinen Webdesigner leisten oder kein Geld für Webspace/Domain etc. ausgeben möchte. Natürlich spielt der „Coolness-Faktor“ auch eine nicht zu unterschätzende Rolle. Dort präsentiert sich Herr Sorge standartmäßig mit allen relevanten Informationen, Biographie, Musikvideos uvm. Hier gehs zu seiner MySpace-Seite.

Facebook
Facebook wird hierzulande immer beliebter und sicherlich auch deswegen hat Samy keinen StudiVZ Account sondern einen bei der Konkurrenz von Facebook. Da ich dort selber nicht angemeldet bin, kann ich nichts genaues zu den Aktivitäten sagen, wollte aber zumindest drauf hingewiesen haben.

Youtube-Channel
Youtube hat mittlerweile bei den jungen Leuten einen Bekanntheitsgrad von nahezu 100%. Klar, dass man dort auch vertreten sein muss. Vermehrt stellen die User auch ohne Berechtigung die Musikvideos auf das Portal, was einer Uhrheberrechtsverletzung gleich kommt. Da die Label aber selber wissen, dass es kostenlose Promotion ist, lassen sie es meistens zu. Dennoch gibt es einen eigenen Youtube-Channel von Samy Deluxe damit man gebündelt alle Videos auf einen Blick anschauen kann. Gefällt!

Kyte.TV-Channel
Dieser Service wird zwar auch immer beliebter ist aber noch etwas unbekannt. Man hat die Möglichkeit Videos hochzuladen auf seinen Account. Also genauso wie bei Youtube. Das besondere daran ist, dass der Content als externer Videoplayer dargestellt wird und man diesen auf alle Homepages einbetten kann. Ein Chat ist ebenfalls integriert. Den Player findet man natürlich auch auf Samys Seite.

Twitter
Vor einem Jahr habe ich Twitter das erste Mal genutzt und konnte damals noch absolut nichts damit anfangen. Nun, ein Jahr später findet sich diese Technologie in einem Hype wieder und wird gerne von Stars oder auch Plattenfirmen genutzt um Promotion direkt an den Mann bzw. an die Frau zu bringen. Damit es hier nicht den Rahmen sprengt will ich zur Erklärung von Twitter auf dieses Video hinweisen. Samy hat nun auch einen Account in dem er meiner Meinung nach aber nicht persönlich „zwitschert“ sondern eher ein Mitarbeiter von EMI. Also private Infos wird man dort wohl nicht zu lesen bekommen und es stellt sich auch die Frage ob Samy nach dem Release weiter diesen Account aktiv hält.

Last FM
Personalisiertes Radio bietet Last FM an. Sprich jeder kann sich sein Radio selbständig und online zusammenstellen. Unter der persönlichen Last.FM Seite findet man wieder alle Infos zu Samy und kann natürlich auch ein bisschen in seinen Sound reinhören.

Fazit:

Die Zielgruppe von Samy Deluxe ist größtenteils jung und nutzt regelmäßig das Internet. Deswegen war es definitiv der richtige Weg das Web 2.0 und seine Vorteile zu nutzen. Auch das Live-Streaming des ersten Konzertes über das Internet (wir berichteten) waren der richtige Schritt denn so kann man einfach mehr Leute erreichen. Fraglich ist nur ob z.B. Twitter weiter genutzt wird wenn das Album promoted wurde und man diesen Werbekanal nicht mehr benötigt. Dann hat man natürlich eher einen faden Beigeschmack bei der Sache weil man einfach nur soviel Leute erreichen wollte wie möglich und fertig.

Außerdem ist es doch sehr schade wenn man soviel Werbung für das Album macht (sowohl Internet als auch TV, Radio, Zeitschriften) und man dann in Berlin in den größten Media Markt geht und man gesagt bekommt, dass das Album aktuell nicht verfügbar ist und man bitte einen Tag später kommen solle. Marketing ok aber die Vertriebswege sollten dennoch nicht vergessen werden. Da gab es ja bereits in der Vergangenheit einige Probleme bei Künstlern wie Tua oder auch Ali A$.

Samy Deluxe – Dis wo ich herkomm (bestellen)

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Cooler Artikel… War mir auch aufgefallen und er macht es absolut richtig so, denn der Radius an Leuten, die man erreichen kann, vergrößert sich einfach extrem!

    Insgesamt ein sehr schönes Blog, das ihr hier habt.

  2. Pingback: Samy Deluxe, Fler & Kool Savas - Die Chartplatzierungen » Rapresent

Schreib einen Kommentar