News aus der Musikbranche #14 u.a. MySpace & Klage gegen Musikindustrie

Unsere Rubrik „News aus der Musikbranche“ startet nun also auch in’s neue Jahr und das mit einer Menge interessanter Neuigkeiten. Neben dem allgemeinen Desaster bei MySpace, geht es außerdem um eine Kartellklage gegen die Major Labels aber auch die Absetzung der Nokia Musik Flatrate. Aber das war noch lange nicht alles. Schaut einfach mal rein!

Nokia beendet „Operation Musikflatrate“ (zum Artikel)
Im Herbst 2008 lieferte Nokia Handys aus, die mit einer Musikflatrate gekoppelt waren. Seit Mai 2009 konnte man dieses Angebot in Deutschland nutzen, jedoch wurde es nie sonderlich populär. Neben dem vorhandenen DRM-Schutz, gab es auch Probleme mit den Major Labels oder auch dne Netzbetreibern, die lieber an einer eigenen Flatrate arbeiteten. All dies hat nun dazu geführt, dass das Angebot „Ovi Music Unlimited“ eingestellt wurde. Aktuelle Verträge können natürlich bis zum Ende genutzt werden.

MidemNet 2011 – Diskussion zur Lage der Musikbranche (zum Artikel)

Auch in diesem Jahr (22.-26. Januar) treffen sich Vertreter der Musikbranche auf der MidemNet 2011 im französischen Cannes. Unter dem Motto „MidemNet ist allgegenwärtig“ sollen neue Geschäftsmodelle diskuttiert werden und wie man mit der Allgegenwärtigkeit des Internets umgehen soll. Ich bin gespannt was dabei rauskommen wird, wobei ich nicht davon ausgehe, dass revolutionäre Ideen entstehen werden. Dazu müsste von einigen Standpunkten abgewichen werden und das wird meiner Meinung nach auch 2011 nicht passieren.

Record Store Day 2011 – Celebrate the art of music (zur Homepage)

2007 feierte man in Amerika das erste Mal den „Record Store Day“ und konnte mehr als 700 Plattenläden davon überzeugen mitzufeiern. Auch 2011 wird wieder gefeiert aber um was geht es hier genau? Jeder dritte Samstag des Monats April wird dieser Tag gefeiert um der Musik willen. Sprich man feiert in diversen Plattenläden die Künstler und deren Musik. Speziell für diesen Tag werden exklusive Songs aufgenommen, Künstler machen kleine Konzerte und füllen somit die Läden. Laut Billboard konnte an diesem Tag der höchste Umsatz im Bereich Vinyl erzeugt werden. Tolle Aktion, die sicherlich auch hier in Deutschland großen Erfolg hätte.

Auswertung der Marktanteile der großen Labels (zum Artikel)
Auch dieses Mal haben wir wieder etwas für die Statistik Freunde unter euch. Und zwar geht es um die Marktanteile der Major Labels aus dem Jahr 2010. Dabei konnte Universal in allen Bereichen zulegen und ist nun für 50% aller Single-Verkäufe und 43% aller Alben-Verkäufe verantwortlich. Das nenn ich mal eine Marktmacht. Wie Warner & EMI abgeschlossen haben, könnt ihr dem Artikel entnehmen.

Kartellklage gegen die Musikindustrie (zum Artikel)

Der oberste US-Gerichtshof hat nun den Weg frei gemacht die Labels Sony Music, Vivendi-Universal, Warner Music und EMI wegen illegaler Preisabsprachen zu verklagen. Zu Beginn des Musikvertriebs über das Internet sollen sich die genannten Unternehmen bei den Preisen abgesprochen haben was natürlich nicht erlaubt ist. Was daran nun wahr ist, kann ab sofort ermittelt werden. Mal schaun was dabei rauskommt.

MySpace entlässt Großteil der Mitarbeiter und schließt deutsche Geschäftsstelle (Artikel | Artikel)

47 Prozent der Belegschaft soll bei MySpace gekündigt werden. Nach missglücktem Relaunch können die Mitarbeiter nicht mehr gehalten werden und bis Ende Februar werden die deutschen Geschäftsstellen aufgelöst werden. Die Eigentümer von News Corp. denken sogar über einen Verkauf nach. Es sieht also nicht gut aus für MySpace, was aber absolut nicht überraschend kommt wie ich finde. Man hat einfach diverse Trends verschlafen und da ist die New Economy knallhart. Die Blogger von Netzwertig sehen das sogar als Chance für neue Dienste, die ich mir demnächst mal anschauen werde und ggf. dazu ein Spezial mache.

Photo: Copyright by Rapresent.me

Schreib einen Kommentar