New York 1977 – The Coolest Year In Hell [Doku]

Ich bin mal wieder auf eine interessante Doku gestoßen. Sie beschäftigt sich mit dem sogenannten „Big Blackout Day“ in New York. Im Jahre 1977 gab es in New York für 24 Stunden einen Stromausfall. Einige Größen der Rapszene sprechen über diesen Tag.

So ein bisschen Geschichtsstunde hat ja noch niemandem geschadet und deswegen schadet es sicherlich nicht wenn ihr euch 80 Minuten dafür Zeit nehmt. Zu Wort kommen u.a. Afrika Bambaataa, KRS-One, Tommy Ramone, Jellybean Benitez und viele mehr. Vorhang auf für ein Stück Geschichte.

New York City, 1977 – It was a time when the city had fallen into decay, with too few jobs, money, police, schools, and social services. There was a city wide blackout with major looting, a serial killer on the loose, and the Bronx was burning. And yet out of the chaos emerged one of the most creative times any city has ever encountered. via Imdb

Interesse an weiteren Dokus? Dann schaut doch mal hier vorbei!

Die Geschichte der Streetwear (zur Doku)
Die Deutsche Hip Hop Szene im Jahr 1998 (zur Doku)
Urban Movements – A Hip Hop Documentary (zur Doku)
In the lab – Der deutsche Hip Hop (zur Doku)
Schwarz und stolz – Die Geschichte der Black Music (zur Doku)

Schreib einen Kommentar