Kollegah, Farid Bang & D-Bo – Die Chartsplatzierungen!

Aus langjähriger Erfahrung kann ich sagen, dass es viele Leser interessiert welche Chartsplatzierungen diverse Künstler mit ihren Alben geschafft haben. Diesen „Hunger“ nach Zahlen kann ich heute wieder ein wenig lindern denn sowohl Kollegah & Farid Bang als auch D-Bo sind erfolgreich in die Charts eingestiegen.

Kollegah & Farid Bang charten auf Platz 30:

Das das Album „Jung, brutal, gutaussehend“ in die Charts einsteigen wird, war uns allen schon klar. Der Hype um die Veröffentlichung war so groß, dass nichts anderes zu erwarten war. Platz 30 ist zwar eine solide Leistung aber ich habe doch eine höhere Platzierung erwartet.

Dazu Selfmade Records Geschäftsführer Elvir Omerbegovic: „Gerade für ein Streetalbum mit hartem Content und einem kompletten Newcomer im Boot ist diese Platzierung beachtlich. Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für die kommenden Releases, u.a. für das große Casper Album.“

D-Bo chartet auf Platz 89:

„Die Lüge der Freiheit“ heißt das Album und das Besondere daran ist, dass es nicht nur im Laden gekauft werden konnte, sondern zum kostenlosen (und legalen! Download) auf D-Bo’s Seite zur Verfügung gestellt wurde.

Ich hatte damals ja schon spekuliert ob dieses Konzept Erfolg haben wird und kam zu einem positiven Ergebnis. Die Platzierung ist nicht sonderlich gut aber ich stehe weiterhin dazu, dass dieses Geschäftsmodell ein Gutes war. Leider fehlt dem Album an Qualität was die Rapskillz von D-Bo betrifft. Dazu kam der fehlende Szene-Hype.

“Das ist sicher keine Platzierung, mit der man prahlen kann, oder die dem Album und der geleisteten Arbeit dafür gerecht wird, aber im Zusammenspiel mit der Download-Seite, die ja leider nicht Chart-relevant ist, kann ich mit dem Ergebnis leben“

Wer sich selber einen Eindruck vom Album machen möchte, der kann es sich immer noch auf der Homepage von D-Bo runterladen.

Schreib einen Kommentar