K.I.Z. – Urlaub fürs Gehirn [Cover, Trackliste, Snippet]

Die Kanibalen in Zivil sind nach gut 2 Jahren mit ihrem 4.Soloalbum zurück. „Urlaub fürs Gehirn“ wird es heißen und am 03.06.2011 erscheinen.

Sowohl Hahnenkampf, als auch Sexismus gegen Rechts charteten jeweils in den Top 10 der deutschen Charts und so wird natürlich auch dieses Mal ein ähnlicher Platz erwartet. Da sich das Album musikalisch an Hahnenkampf orientieren soll, kann davon ausgegangen werden, dass der alteingesessene Fan zugreift.

Größtenteils soll Tai Jason das 17-Track starke Album produziert haben, das wieder über Universal Music erscheinen wird. K.I.Z. verweigert sich auch dieses Mal wieder dem Mainstream und schaffen es erneut ihren Texten einen gewissen sozialkritischen Charakter beizufügen. Die Würze bringen Sarkasmus, Ironie & bewusste Provokation in „Urlaub fürs Gehirn“ und machen daraus ein „typische“ K.I.Z. Album.

Ich tu mir ja immer noch schwer mit dem Sound der Jungs. Da bin ich vielleicht zu wenig Punk, als das ich mir ein Album am Stück reinziehen kann. Nichtsdestotrotz besitzt K.I.Z. große Relevanz im Rapgame und wird Diese sicherlich in Zukunft noch weiter ausbauen. Davon bin ich überzeugt.

„Urlaub fürs Gehirn“ ist der kluge Kommentar zu einer völlig verrückten Welt und K.I.Z. gelingt es auf diesem Album, diese Welt in einem Zirkus zu bündeln, in einer einzigartigen Revue einzufangen und als vollkommen durchgedrehte Roadshow wieder aufs Publikum loszulassen.

Trackliste:
01. Küss mir den Schwanz
02. Urlaub fürs Gehirn
03. Doitschland schafft sich ab
04. Heiraten
05. Raus aus dem Amt
06. Abteilungsleiter der Liebe
07. Fleisch
08. In seiner Mutter
09. Fremdgehen
10. Lauf weg
11. Tsetsefliegenmann (Skit)
12. Mr. Sonderbar
13. H.I.T.
14. Der durch die Scheibeboxxxer
15. Lach mich tot
16. Koksen ist scheisse
17. Biergarten Eden (Bonustrack)

Schreib einen Kommentar