Jaysus gründet eigenes Label „MACHT Rap“

Heute soll es um den Rapper Jaysus gehen, der einer unserer ersten Interviewpartner bei Rapresent war. Damals promotete er sein Album „Der erste Tag vom Rest meines Lebens“ und war auch noch beim Label Shrazy Records. Nun hat sich einiges geändert und er startet mit seinem eigenen Label ein neues Kapitel.

„MACHT Rap“ soll es heißen und ich freue mich schon ungemein auf die ganzen Wortspiele die in den kommenden Pressemitteilungen zu finden sein werden … nunja. Auf jeden Fall will Jaysus nun mit einigen Rappern, Produzenten und einem Sänger den deutschen Rap wieder nach vorne bringen was auch immer das heißen soll. Ok es schließen aktuell einige Labels da finde ich es löblich, dass der „Southlända“ genau das Gegenteil macht. Aber welcher Rapper behauptet nicht von sich, dass er Rap f**** oder ihn nach vorne bringen wird?

Da wir zwar unsere Meinung hier schreiben, gleichzeitig aber auch wollen, dass ihr euch eure eigene Meinung bildet, gibts direkt was von Jaysus & Friends auf die Ohren. Der erste Labelsampler „Rapaganda“ wurde am gestrigen Dienstag (28.April – gleichzeitig auch Tag der Labelgründung) zum kostenlosen Download gestellt. Sehr löblich vor allem weil ich persönlich, außer Jaysus selbst und Choosen, keinen der Rapper kenne und jeder sich somit ein Bild machen kann.

Zum Sampler an sich kann ich nur sagen, dass mir aber auch lediglich Jaysus und der eine Track mit Choosen gefallen und seine „Homies“ noch deutlich hinter den Skillz von Jaysus anzusiedeln sind. Ob „Macht Rap“ eine Bewegung wird wie es Massiv gerne gesagt hat, das wage ich zu bezweifeln aber dennoch wünschen wir viel Erfolg und sind gespannt auf weitere Releases. Als Zusatz gibts noch ein 3-teiliges Video-Set in dem sich alle Künstler vorstellen und etwas über sich erzählen. Also wie immer alle Infos auf einen Blick bei uns.

Macht Rap – Rapaganda (Download)


Macht Rap #1 – MyVideo


Macht Rap #2 – MyVideo


Macht Rap #3 – MyVideo

MACHT Rap – Labelseite

HipHop.de Blog von Jaysus

Schreib einen Kommentar