First Love Music präsentiert: Pay [Videos]

Ein interessantes Konzept verfolgt aktuell Mikis von der famefabrik, der u.a. für viele deutsche Videoproduktionen verantwortlich ist. So sollen über sein neu gegründetes Label „First Love Music“ talentierte Künstler, die über begrenzte finanzielle Mittel verfügen, supportet werden.

Der erste Rapper, der aufgebaut werden soll, ist der Mannheimer Pay. Dazu wurden 16 Videos zu 16 Bars gedreht und jeden Dienstag soll ein Video davon erscheinen. Nach 16 Wochen stehen dann alle Videos online und die Tracks werden dann auch zum kostenlosen Download gestellt.

Das Internet ist ein schnelllebiges Medium und so macht diese Aufteilung definitiv Sinn. 16 Wochen im Fokus zu stehen schafft Aufmerksamkeit und hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Wir fassen für euch die bereits veröffentlichten Videos zusammen, so dass ihr einen Überblick erhaltet. Was haltet ihr von Pay? Kann er sich auf dem Markt halten?

Photo: Screenshot via Youtube

Schreib einen Kommentar