Eko Fresh – Was kostet die Welt? (Cover, Trackliste, Snippet)

Was kostet die Welt? In Eko Fresh’s Fall 12,95€, dessen gleichnamiges Album bereits seit dem 25.06.2010 im Handel steht. Auf 18 Tracks erwarten einen hauptsächlich laue Raptracks, die in mir eher Unmut erzeugen anstatt Kopfnicken.

Auf den angesprochenen 18 Tracks finden sich Features von Sentino, Bass Sultan Hengzt und natürlich seinen Label-Kollegen und Freunden Farid Bang, Summer Cem oder auch G-Style. Bis auf Sentino wohl eher keine Überraschung aber auch die Erwartung eines „Pop-Albums“ wurde leider bestätigt.

Die Zeiten des Eko Fresh sind sicherlich noch nicht gezählt aber sowohl die Beats als auch die oft selbstgesungenen! Hooks sind nicht mehr als ein laues Lüftchen. Ich will hier nicht zuviel haten aber ob Eko sich mit „Was kostet die Welt?“ einen Gefallen getan hat ist fraglich. Wer sich selber einen Eindruck machen möchte, kann dies im aktuellen Snippet tun.

Bereits die Single-Auskopplungen Königin der Nacht und Arschloch waren eher seicht wie Reality-TV.  Ja ich hör ja schon auf. Ungewohnt subjektiv lasse ich euch mit eurer eigenen Meinung alleine und hoffe weiter auf den „alten Eko“. Jaja die gute alte Zeit.

Trackliste:

1. Intro
2. Der Don 3
3. Microphone Checker feat. G-Style
4. 1 Mann Orchester
5. Arschloch
6. Ich komm krass feat. Stefan Lust
7. GD Anthem feat. Farid Bang
8. Der Ghostwriter feat. Sentino
9. Serious vs. Crispy Skit
10. Heb ab feat. CJ Taylor
11. Antigaranti 4Life 2020 feat. Summer Cem
12. Wieder fresh (v.B.z.P.z)
13. Ek lass nach
14. Was kostet die Welt?
15. Königin der Nacht feat. Cetin
16. Widerstand feat. Summer Cem, Farid Bang, Bass Sultan Hengzt
17. Happy End (Ende gut, alles gut) feat. Ado

Bonustrack:
18. frei wie ein Vogel

via Spit-TV

[asa]B003MWRFCO[/asa]

Schreib einen Kommentar