Dame & Golo – Was Wäre Wenn | Laubfrosch – Gone [Videos]

Und schon wieder habe ich zwei neue Videos für euch, die unterschiedlicher nicht sein könnten aber natürlich einen Blick wert sind.

Vor einigen Wochen habe ich ein Video von Täter Toni & Franz Schwanz gebloggt, deren Musik beiweiten besser ist als ihre Künstlernamen. Per Mail haben sie mir nun geschrieben, dass die Namensgebung ein reines Spaßprojekt war und nur für ein Album galt. Ansonsten würden sie sich Dame & Biggie nennen. Ersterer hat nun ein weiteres Video zusammen mit Golo aufgenommen, der auch Teil der Sentinels Salzburg Crew ist. Und auch dieses Mal wird über das Leben sinniert. Was wäre wenn heißt der Track, der auf dem bald erscheinenden Mixtape „Spitter aus Leidenschaft“ drauf sein wird. Außerdem ist ein Soloalbum von Dame in den kommenden Monaten geplant. Es wird also weiter neuen Stuff von den sympathischen Salzburgern geben. Thumbs up!

Gewohnt ungewohnt kommen sie daher die Jungs der Laubfrosch Crew. Bereits beim letzten Video „Tu so“ haben sie ihre ganz eigene Präsentation von Rap abgeliefert. So auch dieses Mal beim Track „Gone“, der auf jeden Fall Genre-übergreifende Ohren erforderlich macht. Ich selber musste den Track erst 2-3 Mal hören um Gefallen daran zu finden. Aber alleine die großartigen Bilder in diesem Video sollte man sich anschauen. Eins der hochwertigsten Videos des gesamten Jahres wie ich finde. Der Track steht außerdem bei Soundcloud zum kostenlosen Download. Sowohl im Original als auch in der Disco-Mix Version. Und wer noch viel mehr über Laubfrosch erfahren will checkt am besten deren Homepage.

Auf der Reise von Neuseeland über Fidschi und Australien entstand durch die Zusammenarbeit von Musiker und Grafikdesigner Andre May, Fotograf und Kameramann Jan David Günther und Sängerin Katja Friedenberg ein improvisiertes Musikvideo zu dem Song „Gone“ vom Electrofunk-Trio Laubfrosch aus Kassel.

Laubfrosch – GONE from Jan David Günther on Vimeo.

Schreib einen Kommentar