Chill-iLL – Für Körper & Seele (Cover, Snippet, Trackliste)

chill-iLL-koerperundseele

St. Pölten ist, mit etwas über 50.000 Einwohnern, die größte Stadt Niederösterreichs und gleichzeitig auch dessen Landeshauptstadt. In dieser Gegend aufgewachsen ist der 22-jährige Rapper Chill-iLL, der mit seinem Debut-Album „Für Körper & Seele“ nun auf sich aufmerksam machen möchte.

Die österreichische Rapszene ist noch sehr überschaubar, was einerseits an der Größe des Landes liegt und andererseits …. na warum eigentlich? Denn schon seit Jahren ist die Gruppe Texta mehr als bekannt und Skero geht mittlerweile auch Solopfade. Kamp & Whizz Vienna werden aktuell ebenfalls mehr als gelobt und Nazar findet auch seine Zielgruppe.

Chill-iLL ist ein weiterer Kandidat für hochwertigen Rap aus Österreich und wenn das Album das hält was das Snippet verspricht, dann traue ich ihm einiges zu. 16 Tracks enthält „Für Körper & Seele“ , das komplett über Eigenvertrieb an interessierte Hip Hop Heads verschickt wird. Gemischt und gemastert hat das Ganze Texta Mitglied Flip. Sowohl Beats als auch Raps und Cuts sind allesamt von Chill-iLL und so kann man auch die Zeitspanne von 5 Jahren verstehen.

Körper“ steht einerseits für Beats die zum Kopfnicken einladen, sowie für wortwitzige und humorvolle Raps. „Seele“ steht wiederum für tiefsinnige und persönliche Lyrics die zum Denken anregen.

Eine Mischung beider Elemente macht das Themenalbum doch sehr interessant für mich persönlich und wer nun auch mal reinhören möchte, dem empfehle ich das Snippet, das ihr auf der MySpace Seite von Chill-iLL findet. Am 25.10.2009 soll das Album erscheinen und aktuell kann man per Mail bzw. MySpace an das Album herankommen.

Trackliste:

01. Intro
02. Für Körper & Seele
03. Gegen den Strom
04. Schritt für Schritt
05. Höhen und Tiefen
06. Interlude 1
07. Leb Wohl
08. Wohin geht die Zeit?
09. An Tagen Wie Diesen
10. Interlude 2
11. Sag Niemals Nie!
12. Ich Erinner‘ Mich
13. Auf Achse
14. Travellin‘
15. Vielen Dank
16. Outro

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. 5 Jahre Produktion ist natürlich schon sehr sehr krass. Aber wenn man wirklich alles alleine macht, dann dauert das ganze nun mal seine Zeit.
    Während ich gerade hier schreibe, höre ich gerade mal in des Snippet rein.
    Also was mir als erstes auffällt. Stimme gefällt mir schonmal. Finde ich wichtig das die Stimme passt. Hört sich an als war der früher mal bei Blumentopf.
    Cuts gefallen mir auch sehr gut. Beats sind auch schon ziemlich grandios. Genau mein Stil.
    Album gefällt mir wirklich.

  2. Wir scheinen einen ähnlichen Geschmack zu haben. Finde die Stimme , die Betonung und die Ausdrucksweise auch extrem wichtig. Mir hat das Album auch auf Anhieb gefallen. Mag es wenn ab und an mal paar Samples, paar Cuts in einen Track eingebaut werden. Erinnert mich an die 90-er Jahre des Raps.

  3. Pingback: Ab Chill-Ill · Mics&Beats

Schreib einen Kommentar