Chakuza – Monster in mir (Cover, Trackliste)

Am 16. April veröffentlicht Peter Pangerl aka Chakuza sein 3.Soloalbum „Monster in mir“. Das Ganze wird wieder über Ersguterjunge erscheinen.

Nach „City Cobra“ und „Unter der Sonne“ folgt nun das dritte Album von Chakuza. Auf 19 Tracks (inkl. Intro & Outro) finden sich auch wieder bekannte Features wie Nazar, Raf Camora & Bizzy Montana. Dieses Mal wird aber wohl auf ein Bushido Feature verzichtet. Dafür findet sich Sera Finale auf der Scheibe, was ich persönlich sehr cool finde.Sein letztes Album „Die nächste Kugel im Lauf“ höre ich bis heute gerne.

Laut Chakuza soll „Monster in mir“ das letzte reine Rap Album sein. Was danach auf uns zukommen wird werden wir sehen bzw. hören.

Trackliste:

01. Intro (feat. Dick Rules)
02. Wolken
03. Alarmsignal
04. Blind Stumm Abgefucked (feat. Bizzy Montana)
05. Assozial & Fame
06. Ich Hör Sie Reden
07. Der Tag An Dem Du Gehst (feat. Nazar)
08. Welt Auf Meinen Schultern (feat. Max Grubmüller)
09. Monster (feat. Konshens)
10. Cowboy
11. Randalieren
12. Wunderland (feat. Sera Finale)
13. Junglestadt
14. Emails Für Dich
15. Alles Zu Spät (feat. DJ Stickle)
16. Nicht Mehr Hier
17. Gold Und Silber (feat. RAF Camora)
18. Schwarzer Mann
19. Outro

[asa]B003DKNIAS[/asa]

via Diggedidope

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Chakuza neues Album Monter in Mir inkl. Tracklist seid Heute im Handel | Bass-Music.de

  2. hört sich gut an beste album von Chakuza…Wunderland ist bombe!!!

Schreib einen Kommentar