Ado – Der Junge aus der Hood (Review)

Quelle: Lyrics Entertainment

Ich weiß nicht wie lange deutscher RnB nach großflächiger Akzeptanz ringt aber es kommt mir wie eine halbe Ewigkeit vor. Über Jayden Lyrics, den ich vor kurzem im Interview hatte, bin ich auf das Mixtape von Ado Kojo gestoßen.

Ado ist ein RnB Sänger aus Langenfeld und ich muss zugeben, dass ich der Musik mit diesem Blogeintrag nicht wirklich mehr Akzeptanz verschaffe. Gründe liegen einfach darin, dass ich persönlich sehr selten RnB höre und wenn es dann doch mal vorkommt bevorzuge ich das weibliche Geschlecht in Form von Cassandra Steen. Wobei man hier nichtmal von RnB sprechen kann. Ihr seht ich habe wenig Ahnung in dieser Materie.

Dennoch möchte ich das Mixtape genannt haben, da laut Management die Downloadgrenze von 100.000 überschritten wurde.  Die Features werden sicherlich ihren Teil dafür getan haben, dass die Downloads so in die Höhe geschossen sind.  Jayden Lyrics, Eko, Capkekz, Farid Bang, Habesha (BTM Squad) , Hakan Abi und Osun Baba steuern allesamt Features bei. Raptechnisch überzeugen mich die Jungs von German Dream nicht sonderlich. Man hört halt das, was man von den Jungs in der Vergangenheit gewohnt war.

Nachdem im Hip Hop schon lange das Wort „Straßenrap“ durch die Foren und Blogs geistert,  hat nun Ado das Ganze in den RnB Bereich adaptiert und nennt es „Deutschlands Straßen RnB“. Darunter verstehe ich im Prinzip nichts anderes, als dass nun über die Straße gesungen anstatt gerappt wird.  Alles in Allem fange ich mit solchen Unterteilungen aber nicht viel an.

Aber doch nochmal kurz zum Mixtape. Gesungen wird unter anderem auf Songs von Usher oder auch Akon. Sicherlich hat Ado sehr viel Liebe, Emotionen und persönliche Erlebnisse in seine Lyrics gesteckt aber ich bin kein Fan von männlichen RnB Stimmen, die über die „krasse Straße“ singen (no hate!).

Fazit:

Für jeden RnB Fan ein Pflicht-Download aber ich selber werde wohl weiterhin nur den Track von Jayden Lyrics hören, da ich seinen Rap-Part immer noch den gelungensten finde. Den Track könnt ihr euch übrigens auf seinem MySpace Profil anhören.

Download – Ado – Der Junge aus der Hood

Schreib einen Kommentar