3 Freetracks zum Sonntag

Zum Sonntag gibts heute mal ein paar Freetracks. Beginnen will ich mit dem Offenbacher Rapper JAM.

Selber bezeichnet er sich als ehrlichsten Rapper Deutschlands. Mein ehemaliger Deutschlehrer würde nun sagen zu einer These gehört auch ein Beweis. Der Freetrack „Müde Knochen“ versucht den Beweis abzuliefern. Ob das in euren Augen reicht, dass müsst ihr selber entscheiden. Mir persönlich gefällt der Sound von JAM ganz gut. Man kann ihn doch sehr stark mit dem nahegelegenen Sound aus Frankfurt vergleichen auch wenn das die Offenbacher sicher ungern hören.  „Müde Knochen“ steht zum kostenlosen Download bereit und wer mehr von JAM hören will, der sollte sich sein Free-Album „Aus dem Nebel ans Licht“ reinziehen oder auf sein zweites Soloalbum warten, dass gerade in der Mache ist.

JAM – Müde Knochen (Download)

JAM – Aus dem Nebel ans Licht

(Zum Download auf Grafik klicken)

Quelle: via MySpace — Photo: Katja Kuhl

Einen weiteren Freetrack gibts von Animus auf die Ohren. Dabei geht es um ein ernstes und vor allem wichtiges Thema. Armut auf der Welt wird es wohl immer geben aber dennoch sollte man immer danach streben den Menschen auf der ganzen Welt zumindest eine gewisse Grundversorgung zu gewährleisten. Nichts ist selbstverständlich und so hat Animus für den Verein „Auslandshelfer e.V.“ den Track „Selbstverständlich“ geschrieben und ein passendes Video dazu gedreht um diese Thematik in den Köpfen der Menschen zumindest aufzufrischen. Man vergisst bekanntlich schnell. Download des Tracks inkl. Video gibts hier.

Animus – Selbstverständlich (Download)

Und zum Schluss will ich noch auf einen Track von Jifusi aufmerksam machen. Unterstützung erhält er von Franky Kubrick & Sophia und aufmerksam wurde ich auf den Track durch den Blog von DungD2n. Hier wurde der Beat von „Live your life (T.I. + Rihanna)“ gepickt und ein Freetrack gebastelt. Nicht sonderlich langatmig aber aufgrund des bekannten Instrumentals ganz nett anzuhören.

Jifusi feat. Franky Kubrick & Sophia – Bekifft & breit (Download)

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreib einen Kommentar